Der Frauenzimmer Verlag hat ein neues Zimmer:

Ein Kinderzimmer!

Auf dieser Seite werden wir in Zukunft Kinderbücher vorstellen, die natürlich auch für Erwachsene interessant sind. Es sind nicht die typischen Kinderbücher, sondern in erster Linie die therapeutischen Bücher von Regina Schrott, Henning Glasmacher und Thomas Gustav. Und hier ist schon das erste Buch des Autorenteams: 

Thomas Schrottmacher: Mein Papa ist komisch/ Meine Mama ist schwierig

Das Autorenteam:

Regina Schrott ist Expertin für Opfer von narzisstischem Missbrauch aus innerer und äußerer Sicht und Beraterin für Erziehungspersonen und -beauftragte. Als Syst. Coach und Councelor in Process Inquiry kann sie Betroffenen Punkt genau Schlüssel an die Hand geben, um narzisstische Prozesse zu knacken. Die Kombination aus Gesamtbildbetrachtung und systemischer Betrachtung macht sie zur Vorreiterin auf diesem Gebiet. Als Schauspielerin und Regisseurin kennt sie den Narzissmus in- und auswendig.

Regina arbeitet durch Vorträge und Seminare an der Aufklärung über narzisstischen Missbrauch und dessen soziopathische Folgen für unsere Gesellschaft. Sie selbst lebte viele Jahre mit einem Narzissten zusammen und konnte sich erfolgreich befreien. Ihre Hobbies sind UL-Fliegen als Pilotin und Krav Maga. 


Thomas ist ein Junge, der mit seinen Ideen und seinem neugierigen Blick auf die Welt zu vielen Geschichten inspiriert. Er schreibt und zeichnet mit.


Henning Glasmacher hält als ehemaliger Unternehmensberater mit interkultureller Kompetenz 

zusammen mit Regina Ferner Schrott Vorträge und Seminare zum Thema narzisstischer Missbrauch und seinen Folgen für unsere Gesellschaft. Neben seiner Arbeit als Kfz-Sachverständiger ist er mit verantwortlich für die Organisation und Umsetzung der Vorträge und Seminare.

Eines seiner Hobbys ist Sport. Er trainiert seit vielen Jahren bei den Rheinfighters in Köln Ehrenfeld.

Aufgrund des Zusammenlebens mit Mutter und Kind ist Henning indirekt von narzisstischem Missbrauch betroffen.


Ich bin Kooperationspartnerin von Narz mich nicht

Erste Hilfe zur Selbsthilfe für Echoistinnen und Betroffene von Narzissmus, sowie Blogbeiträge und einen Fragenkatalog finden Sie hier:

 Narz mich nicht.

Narz mich nicht
Thomas Schrottmacher: Mein Papa ist komisch/ Meine Mama ist schwierig


Leseprobe 

„Am schlimmsten ist es für komische Menschen, wenn andere Menschen glücklich sind. Glück ist ein Gefühl, das komische Menschen nicht haben. Sie sind neidisch auf das Gefühl. Deshalb benutzen sie andere Menschen als Spielfiguren. Aber das Spiel, das sie mit anderen Menschen spielen, ist sehr gemein. Es kann andere kaputt machen. So kaputt, dass auch diese Menschen nie wieder glücklich werden können.“


Frauenzimmer Verlag, Ringweg 19, 35321 Laubach - Lauter, USt-ID-Nr.: DE214981935

Gestaltung der Seite: Anja Zimmer; Fotos: Frank Glabian, Hans-Dieter Haas, Markus Lappe und Anja Zimmer

Aktualisiert am: 18.11.2020